Prof. Dr. Stefan Bratzel ist der Keynote-Speaker bei der DMT-Arena am 14. November in Hannover.

Am 14. November findet im Hannover Congress Centrum (HCC) die DMT-Arena statt. Im Rahmen dieser eintägigen Veranstaltung werden Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft nicht nur über wichtige Fragen diskutieren, vor denen die individuelle Mobilität heute und morgen steht, sondern sie werden auch den Gästen Rede und Antwort stehen.

Keynote-Speaker der eintägigen Veranstaltung ist Professor Dr. Stefan Bratzel, Direktor des Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch-Gladbach. Das CAM ist ein unabhängiges, wissenschaftliches Institut für empirische Automobil- und Mobilitätsforschung sowie für strategische Beratung an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bergisch Gladbach. Zudem ist Prof. Dr. Stefan Bratzel als sachkundiger Kommentator zu Mobilitätsfragen bei ARD und ZDF sowie anderen Sendern bekannt.

Im Rahmen der DMT-Arena wird es zuerst um die Frage gehen, wie wir morgen unterwegs sein werden. Darüber hinaus beschäftigen sich Experten und Gäste mit den Fragen: Welches ist die umweltfreundlichste Art der Fortbewegung? Sind Elektroautos den Verbrennern bei der Umweltbilanz überlegen? Oder sollten wir doch auf (Bio-)Gas als Antriebsquelle für modifizierte Verbrennungsmotoren setzen? Und wie verknüpft man verschiedene Verkehrsträger optimal?

DMT-Arena am 14. November

Die Kolonne an Fragen zu den Themen rund um die künftige Mobilität wäre sehr lang, würde man sie an dieser Stelle ausformulieren. Auf der Internetseite www.DMT.events möchten wir künftig für mehr Überblick in der Diskussion sorgen, indem wir Sie umfangreich über Neuheiten und Neuigkeiten rund um die Mobilität informieren.

Doch damit nicht genug: Im kommenden Jahr wird der Deutsche Mobilitätstag Fuhrparkmanagern, Handwerkern, aber auch Privatpersonen die vielfältigen Möglichkeiten moderner Mobilität und ihre Verknüpfungen in Theorie und Praxis näherbringen – Mobilität zum Anfassen quasi.

Gespräche, Seminare, Fahren

Auf mehreren regionalen Veranstaltungen wird die Veranstaltung den Kontakt zwischen den Nutzern, den Experten und den Anbietern auf dem Mobilitätsmarkt herstellen und vertiefen. Neben Gesprächen zwischen Besuchern, Experten und Anbietern wird es auf mehreren Bühnen Vorträge sowie Diskussionsrunden geben, die sich mit der aktuellen und der künftigen Situation auf dem Mobilitätssektor auseinandersetzen werden. Zudem haben die Besucher die Möglichkeit, diverse Fahrzeuge im Rahmen von Testfahrten näher unter die Lupe zu nehmen oder sich neue Technologien genau erläutern zu lassen.

„Ein Weiter so ist verantwortungslos. Wir müssen die Dinge im Hier und Jetzt ändern – ansetzen bei Technik, aber auch bei Verhalten und Nutzung. Dazu braucht es eine gute Wissensbasis für den Nutzer, die wir mit dem Deutschen Mobilitätstag anbieten werden“, sagt Eckhard Schulte, Geschäftsführer der DMT.events GmbH und Co KG.

Der Deutsche Mobilitätstag richtet sich an mittelständische Unternehmer, Fuhrparkmanager und Endverbraucher. Der erste Deutsche Mobilitätstag findet am 5. und 6. Juni 2020 im Hannover Congress Center (HCC) statt, weitere Termine und Orte werden in Kürze folgen.

Weitere Infos gibt es unter der E-Mail-Adresse kontakt@dmt.events. HM